Seriously mad but quite normal: Once again "tagged"

23. Mai 2013

Once again "tagged"


Wieder einmal bin ich Opfer eines TAGGINGgeworden und soll nun so allerlei tun. Getaggt wurde ich von Sylvia; sie betreibt:


Erst einmal: Vielen Dank dafür!

Regeln: 
1) In einem Post dazu den/die Tagger/in verlinken. 
2) Seine 11 Fragen beantworten. 
3) Selbst 11 Fragen stellen und (bis zu 11) weitere Blogger "taggen". 
4) Diese Blogger sollten weniger als 100 (oder auch 200) Follower haben. 

Kapiert?! - Schön!!!


Sylvia hat mir einen Fragenkatalog vorgelegt, den ich hier versuche, zu beantworten. Aber ich warne: Meine Antworten können ziemlich blöd sein!

1.) Was für ein Blogger-Typ bist Du?

Das ist eine enorm schwierige Frage, da meine Eigenwahrnehmung von den jeweiligen Fremdwahrnehmungen unter Umständen erheblich abweicht. Aber ich glaube, wir finden einen Konsens, wenn ich behaupte: Ein Verrückter!

2.) Woher nimmst Du die Ideen für Deinen Blog?

Ich bin mir zwar nicht ganz sicher, habe aber eine ziemlich starke Vermutung. Es gilt als weitgehend erwiesen, dass sie meiner Cortex cerebri entstammen.

3.) Was brauchst Du zum Leben? 

Das ist relativ einfach: Sauerstoff, Wasser, Nährstoffe, Licht, Wärme und Liebe.

4.) Hörst Du Musik, wenn Du bloggst? 

Eine ähnliche Frage wie: Liegst Du, wenn Du gehst? Also: NEIN! Wenn ich in meinem Blog schreibe, bin ich damit beschäftigt. Wenn ich Musik höre, dann fokussiere ich mich auch darauf. Multitasking ist eine hartnäckige Illusion!! 

5.) Was kannst Du besser als andere?

Wieder kaum zu beantworten. Es kommt zu sehr auf den/die Anderen an. Ein Beipiel zur Verdeutlichung: Schwimmen - da kann ich mich deutlich länger über Wasser halten als ein Granitfindling. Dafür kann ich eindeutig weniger tief tauchen und nicht so lange unter Wasser bleiben wie dieser. Und der Beispiele liessen sich jetzt unzählige aufführen. Lassen wir das!

6.) Bloggst Du lieber morgens oder in der Nacht? 

Hierzu kann ich sagen, dass ich in dieser Hinsicht keine klaren Präferenzen habe. Am allerliebsten blogge ich aber, wenn mir irgendetwas Brauchbares dazu einfällt. 

7.) Welche Software bzw. Hardware benutzt Du beim Bloggen?

Meinen Blog habe ich (ebenso wie Du) bei blogger.com eingerichtet. Ich blogge entweder auf meinem iMac oder auf meinem macbook-pro unter Verwendung des Internetbrowsers Safari. Mehr ist dazu nicht zu sagen.

8.) Was brauchst Du, um glücklich zu sein?

Siehe Antwort zu Frage 3, erweitert um: Mein Drachenweibchen! 

9.) Was machst Du, um Dich selbst zu trösten?

Warum sollte ich mich selbst trösten wollen, und vor allem: Weswegen??? Wir Drachen sind so ziemlich perfekte Wesen, und wir können gut damit umgehen!

10.) Bist Du dort, wo Du hinwolltest? 

Da muss ich etwas differenzieren: Wenn Du die Frage a) räumlich meinst, dann lautet die Antwort vorerst "JA!", das ändert sich aber, sobald ich mal irgendwie woanders hinwill. Meinst Du sie b) zeitlich, lautet die Antwort ebenfalls "JA!", denn ich wollte genau immer in den gegenwärtigen Augenblick. Abgesehen davon, was bleibt mir auch anderes übrig?! Willst Du die Frage aber c) auf mein Leben, meine Position darin, meine Wünsche und Vorstellungen bezogen wissen, dann kann die korrekte Antwort nur lauten: NEIN! NEIN!! NEIN!!! Denn, wenn das der Fall wäre, hätte das Leben keine Perspektive mehr, es wäre alles erreicht. Da könnte ich mir ja auch genau so gut gleich die berühmte Kugel (und nicht "Ferrero Rocher") geben!

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * 

Nun soll ich 11 Fragen formulieren.
(1. Frage: Warum ausgerechnet 11 Fragen???)


Here they are:

1.) Was betrachtest Du als Dein Schicksal?
(Ich meine, ausser solche Fragen gestellt zu bekommen!)

2.) Was für ein Buch hat Dich wirklich beeindruckt?
(Wäre nett, wenn Du das begründen würdest!)

3.) Bei welchem historischen Ereignis wärst Du gern mit dabei gewesen?

4.) Was ist Deine herausragendste Eigenschaft?
(Erkläre es uns Dumpfbacken bitte!)

5.) Was magst Du überhaupt nicht an Dir?
(Hier ist nach einem Wesenszug gefragt, nicht nach Pickeln oder Nasenhaaren!)

6.) Was sollen andere an Dir mögen?

7.) Was, meinst Du, wirst Du mit 70 machen?

8.) Sprichst Du Fremdsprachen?
(Wenn ja, dann verrate uns welche und/oder warum!)

9.) Welche Pläne hast Du für Deinen 99. Geburtstag?

10.) Welcher Person der Zeitgeschichte (auch aus der Vergangenheit) würdest Du gerne begegnen?

11.) Was würdest Du mit ihr/ihm besprechen?

So, dass mit den Fragen wäre also auch erledigt. Bin ja echt gespannt auf die 
Antworten, die so kommen. Ich liebe kreative und/oder schlagfertige Anworten.
(Toll !  Eine Zeile mit demselben Wort am Anfang und Ende)

* * * * * * * * * * * * * * * *
Tja, und jetzt soll ich welche "Taggen"! Also, 11 werden es keinesfalls! Nun, dann wollen wir mal sehen, wen wir da so nehmen könnten. Ich denke an:

 
Alexander

Fräulein Zyx

Gedankengeist

Gravefruit

Judith

Nathalie

Toastie

(WOW! 7 Leute - ich liebe magische Zahlen!)

Ma'am, Mission accomplished, Ma'am!


Drago

Kommentare:

  1. Sehr interessante Antworten und ebenfalls sehr interessante Fragen. :D
    Ich halte gar nicht viel von diesem Tag-Kram, aber dann trifft man auf einen Blog wie deinen und sieht: Es ist wirklich möglich, sie nicht irre langweilig sein zu lassen!

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Antworten, vor allem zu Frage 10!

    AntwortenLöschen

Irre Drachen freuen sich über verrückte, ernstgemeinte, kritische, lobende oder sonstige Kommentare, wenn sie nicht anonym eingehen. Danke für den Kommentar!